Consulting

Mehr erfahren

Unsere erfahrenen Mitarbeiter führen Sie, losgelöst von starrer Theorie und einzelnen Rahmenwerken, hin zu einem zeitgemäßen Enterprise Service Management. Wir unterstützen Sie bei der Analyse, dem Design, der Etablierung und auch dem Betrieb Ihrer Service Management Aktivitäten; von der Anforderung bis zur Leistungserfüllung – professionell und kundenfokussiert.

Unsere Experten im Bereich Enterprise Solutions unterstützen Ihre Transformation hin zu digitalisierten Service-Prozessen auf Basis der marktführenden Enterprise-Service-Management-Plattform ServiceNow. Wir helfen Ihnen von der Definition der Roadmap über die Lösungsarchitektur und erfolgreiche Implementierung, bis hin zum stabilen Applikationsmanagement und –betrieb in einem DevOps-Ansatz.

Wir helfen unseren Kunden, die laufend wachsenden Compliance-Anforderungen aus Informationssicherheit, Datenschutz und Risk Management mit geeigneten Konzepten, Prozessen, Dienstleistungen und technischen Lösungen zu begegnen. Dabei beachten wir sowohl Ihre Möglichkeiten und Rahmenbedingungen als auch die formalen Anforderungen.

Wir versetzen unsere Kunden in die Lage aus der Vielzahl der möglichen und notwendigen Maßnahmen die richtigen und leistbaren nachhaltig in der Organisation zu verankern.

Mit der zunehmenden Digitalisierung gehen auch steigende Anforderungen an die Performance eines Rechenzentrums einher. Unsere Spezialisten im Bereich Digital Services Advisory unterstützen Ihre Transformation hin zu einer maßgeschneiderten Rechenzentrums- bzw. Cloud-Strategie mit hochverfügbarer und vollredundanter Ausrichtung.

Mit unseren erfahrenen Management-Beratern aus dem Bereich Future Service Enablement entwickeln wir eigene Antworten auf das Enterprise Service Management der Zukunft und helfen Ihnen dabei, die Möglichkeiten und Vorteile der Digitalisierung gewinnbringend in den eigenen Geschäfts- und Serviceprozessen einzusetzen. Unser Expertenteam steht Ihnen zur Verfügung, um Business-Innovationen in passende Strategien und Lösungen zu überführen.

Mit der gebündelten Expertise von erfahrenen Consultants und pädagogischen Fachkräften bieten wir Ihnen digitale Lernformate, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Hierzu zählen interaktive Lernerlebnisse, Knowledge Nuggets und kontextspezifische Lernformate.​

Trainings

Mehr erfahren

IT Infrastructure Library (ITIL®) ist eine Sammlung von Best Practices zur Umsetzung eines IT-Service-Managements. In unseren Trainings erlernen Sie die für den Betrieb einer IT-Infrastruktur notwendigen Prozesse, die Aufbauorganisation und die Werkzeuge und können sich schließlich als "ITIL® Expert" zertifizieren lassen. 

PRINCE2® (Projects in Controlled Environments) ist eine prozessorientierte Projektmanagementmethode, die sich an Best Practices orientiert. Sie bildet einen Rahmen für erfolgreiche Projekte und gibt konkrete Handlungsempfehlungen für jede Projektphase vor. PRINCE2® kann sowohl für einzelne Projekte als auch als gesamtheitlicher methodischer Ansatz für das Projektmanagement im Unternehmen verwendet werden.

Unsere Scrum-Seminare behandeln neben den Grundlagen weiterführende Aspekte wie das Optimieren und Steigern der Teamproduktivität sowie die Produktentwicklung im agilen Umfeld.

ServiceNow ist ein Cloud-basierter Software-as-a-Service-Anbieter, der technischen Management-Support, wie Asset- und License Management für den IT-Betrieb, sowie Helpdesk-Funktionalitäten bereitstellt. Die Kernfunktionen drehen sich um das Managen von Rollen, Incidents, Problems und Changes im IT Service Management.
Mit der ServiceNow Plattform können Sie mühelos über Teams, Silos und Systeme hinweg arbeiten. Egal, ob Sie in den Bereichen IT, Sicherheit, Personal oder Kundenservice tätig sind oder einfach nur Ihre eigenen benutzerdefinierten Anwendungen erstellen möchten - Sie können großartige Erfahrungen sammeln und Ihre Arbeitsprozesse optimieren.

DevOps ist ein kultureller und fachlicher Ansatz, um bei sich verkürzenden Entwicklungszeiten stabile IT Services zu liefern. In Zeiten von immer komplexer und essentieller werdender IT bei gleichzeitiger Steigerung und Veränderung der Kunden- und Businessanforderungen ist die kontinuierliche Lieferung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen und verlässlichen IT Services unerlässlich.

COBIT® ist ein Framework, das als Werkzeugkasten und Kontrollinstrument bezeichnet werden kann, um die Zusammenarbeit zwischen IT und Business zu ermöglichen. Dabei wird die gesamte (IT-) Organisation durch das Framework unterstützt und die Voraussetzung für die Corporate Governance geschaffen.

Management of Risk (M_o_R®) ist ein Framework für das Risiko Management. Es hilft Unternehmen Risiken zu identifizieren, zu kontrollieren und passende Entscheidungen zu fällen.

Unsere Web Based Trainings bereiten Sie mithilfe von leicht verständlichen Fallstudien und interessanten Quiz- und Kapitel-Fragen zielgerichtet auf Ihre Zertifizierungsprüfung vor.

Die Schulung zum ivanti-Service-Manager Administrator ermöglicht es Ihnen, firmeneigene Prozesse eigenständig im Tool abzubilden und zu verwalten. Hierdurch können Sie dynamisch und unabhängig Veränderungen vornehmen und kosteneffizient agieren.

Durch den ivanti Service Manager können Arbeitsabläufe effektiv und effizient abgebildet und bearbeitet werden. Die langjährige Praxiserfahrung unserer zertifizierten Trainer ermöglicht eine zielführende Vermittlung der Inhalte im Workshopcharakter. 

Lernen Sie spielerisch in Simulationen die Möglichkeiten von ITIL®, PRINCE2® und DEVOPS in Ihrem Unternehmen kennen. Erleben Sie eine fiktive Raumfahrt oder steigern Sie die Produktivität eines Pizza-Lieferanten. Dabei werden viele typische Probleme sichtbar, die in IT-Organisationen anzutreffen sind. 

Der Ruf nach konkreten Ansätzen für ein agiles Management von Services und Produkten wird immer lauter. Doch was bedeutet nun konkret „agiles Service Management“ und welche Rolle nimmt in diesem Kontext ITIL® 4 für etablierte Service-Management-Organisationen bzw. für jene, die eine Überarbeitung bzw. Anpassung ihrer internen Abläufe und Strukturen planen, ein? Hier finden Sie unsere Trainings für agile Methoden im Überblick.

Ein Praxisworkshop ist eine Veranstaltung, in der eine kleinere Gruppe mit begrenzter Zeitdauer intensiv an einem Thema arbeitet. Ein Kennzeichen ist dabei die kooperative und moderierte Arbeitsweise an einem gemeinsamen Ziel.

ITIL® Practitioner Kompakt

In 5 Tagen zu ITIL® Foundation and Practitioner

Ihre Vorteile

AXELOS-akkreditierte Unterlagen

Incourse Examen

Top-Locations mit Mittagsmenü inkl. Pausenverpflegung

ab 1790 EUR zzgl. Mwst.

Optional: zusätzliche Prüfungsgebühr: € 545 zzgl. MwSt.

Keine Ergebnisse

Die eingestellten Kriterien liefern leider keine Ergebnisse.

DatumOrtPreis

Ziel des Seminars

ITIL® Foundation-Teil

Als Teilnehmer lernen Sie den Mehrwert von Service-Management-Prozessen in Ihrer eigenen Organisation einzuschätzen. Sie lernen die für die Prüfung relevanten Prozesse, Rollen, Funktionen, den neuen Service Lifecycle, Techniken und Methoden der international anerkannten Best Practices kennen und werden optimal auf die Prüfung ITIL® Foundation in IT Service Management vorbereitet. Sie werden sicher im Umgang mit dem Basis-Vokabular der ITIL®-Original-Literatur und legen die Basis für weitere ITIL®-Zertifizierungen. In diesem Kurs erarbeiten Sie sich effektiv ein solides Basiswissen und Verständnis der 5 ITIL®-Kernbücher:

  • Service Strategy
  • Service Design
  • Service Transition
  • Service Operation
  • Continual Service Improvement

ITIL® Practitioner-Teil

Sie lernen in diesem Training, wie die, aus der ITIL Foundation vermittelten, theoretischen Inhalte nachhaltig und mit hoher Qualität in die Praxis umgesetzt werden können. Das Training besteht zu 1/3 aus Theorie und zu 2/3 aus praktischen Übungen. Die theoretischen Inhalte werden anhand eines realen Szenarios aus der Unternehmens- und Geschäftswelt verdeutlicht und anhand der praktischen Übungen vertieft und greifbar gemacht. Die Inhalte sind:

  • ITSM Konzepte
  • Der Continual Service Improvement (CSI) Ansatz
  • Die 9 Guiding Priciples
    • Focus on Value
    • Design for Experience
    • Start where you are
    • Work holistically
    • Progress Iteratively
    • Observe directly
    • Be transparent
    • Collaborate
    • Keep it simple
  • Die 3 critical Compenencies
    • Measurement and Metrics
    • Communication
    • Organizational Change Management (OCM)

Mit unserem 2 ½ -tägigen ITIL® Practitioner Seminar und der anschließenden Zertifizierung werden Sie mit den grundlegenden Kenntnissen und Fähigkeiten des ITIL® Konzepts ausgestattet, um dies in ihrer Organisation zu übernehmen und nachhaltig zu implementieren (Adopt and Adapt). Somit gewährleisten Sie einen direkten Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Sie erlernen die Best Practices des ITIL Practitioner in Ihrer Organisation effektiv und effizient anzuwenden und darüber hinaus an die spezifischen Organisationsstrukturen so anzupassen, dass dies für Sie und ihre Kunden einen Mehrwert darstellt. Sie lernen, wie Sie die ITIL Theorie in die Praxis umsetzen, welche Aspekte dabei zu berücksichtigen sind, welche Gefahren drohen und welche Kompetenzen es für eine erfolgreiche Übernahme des ITIL- bzw. Servicemanagements-Ansatzes bedarf. Ein tiefgründiges Verständnis für das Konzept Service (was ist ein Service, woraus besteht ein Service, was bedeutet Servicemanagement) ist die Voraussetzung, um ITIL und ITSM nachhaltig im Unternehmen zu implementieren. Eine erfolgreiche Umsetzung hängt dann von der Berücksichtigung der 9 Leitsätze (Guiding Principles), der Verfolgung eines strukturierten Ansatzes (CSI-Ansatz) sowie dem gekonnten Einsatz der 3 kritischen bzw. entscheidenden Kompetenzen (Critical Competencies – Metriken und Messgrößen, Kommunikation, Organisatorisches Change Management) ab.

Kurz gefasst:

  • Sie lernen, welche Aspekte, kritischen Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen zu einem Service bzw. zu einem erfolgreichen Service Management gehören.
  • Sie lernen die Leitlinien kennen, die beim Einsatz bestimmter Methoden und Techniken zu berücksichtigen sind, damit ITIL erfolgreich und optimal ins Unternehmen übernommen, eingeführt und angepasst wird.
  • Sie erlernen anhand von Praxisbeispielen, wie Sie mit dem CSI-Ansatz als Rahmen Veränderungen und Verbesserungen Ihrer Services und Ihrer Service Management Praktiken nachhaltig vornehmen.
  • Sie lernen die 3 kritischen Kompetenzen (Metriken, Kommunikation, Organisatorisches Change Management) kennen und wie diese eingesetzt werden, um auch hierüber Veränderungen und Verbesserungen erfolgreich und vor allem nachhaltig ein- und durchzuführen.
  • Sie lernen, wie Sie die drei kritischen Fähigkeiten (Kennzahlen & Messungen, Kommunikation und Veränderungsmanagement) gezielt einsetzen, um Ihre Veränderungsinitiativen zu einem nachhaltigen und wertschöpfenden Erfolg zu machen

Zu was befähigt mich dieses Training?

Mit Abschluss des Trainings und dem erfolgreichen Ablegen der Prüfungen sind Sie im Anschluss in der Lage, IT Service Management und dessen Notwendigkeit glaubwürdig zu vermitteln und die Einführung von ITSM im Unternehmen erfolgreich zu gestalten.

  • Sie kennen die Leitsätze von ITSM und können sie im realen Umfeld praktisch anwenden.
  • Sie können Verbesserungsinitiativen anhand des CSI-Ansatzes planen, durchführen, überwachen und evaluieren.
  • Sie kennen sämtliche Aspekte zu Metriken und Messgrößen und wissen, wie Sie diese geplant eingesetzt werden müssen, um Initiativen erfolgreich zu gestalten.
  • Sie wissen, wie mit welchen Stakeholdern kommuniziert werden muss und welche effektiven und effizienten Mittel und Möglichkeiten es dafür gibt.
  • Sie wissen, welche Aspekte und Herausforderungen mit Veränderungen einhergehen und können diese mittels Organisatorischem Change Management erfolgreich meistern.

Zudem werden Sie während der Trainings optimal auf die abschließenden Prüfungen vorbereitet.

Für wen ist die Schulung geeignet

  • IT-Geschäftsleitung, IT-Management, Service-Manager
  • Verantwortliche für den Betrieb von IT-Services, IT-Prozess-Manager, Service-Leiter, Berater, Projektmitarbeiter
  • Besonders geeignet für IT-Mitarbeiter in Service-Prozessen, Service-Desk-/Help-Desk-Agenten und Supervisors sowie für Projektmitarbeiter in ITIL®-Projekten
  • Alle Mitarbeiter eines IT Service Providers, die, zusätzlich zu den theoretischen Konzepten von ITIL, auch praktische Fähigkeiten benötigen um die ITIL Best Practices in Ihrer Organisation anzuwenden.
  • Personen, die andere dabei unterstützen, ITSM Konzepte in die Praxis umzusetzen.

Voraussetzungen für die Schulungen

Für den ITIL® Foundation-Teil sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten aber rudimentäres Interesse für IT-Management mitbringen.

Sonstiges

  • Voraussetzung zur Teilnahme an der ITIL® Practitioner Prüfung ist die ITIL® Foundation Zertifizierung.
  • Da sowohl die ITIL® Practitioner Originalliteratur (im Schulungspreis enthalten) als auch die ITIL® Practitioner Prüfung (noch) in Englisch ist, sollten Sie gute Englischkenntnisse mitbringen.

Prüfungsdetails

Mögliche Prüfungssprachen:
  • Deutsch / Englisch

Prüfungsdetails: Besonderheiten

Die ITIL® Foundation Prüfung findet an Tag 2 statt:

  • Sie haben 60 Minuten Zeit für die Prüfung.
  • Die Prüfung besteht aus 40 Multiple-Choice-Fragen, immer nur 1 Antwort ist richtig.
  • Die Prüfung haben Sie bestanden, wenn Sie mindestens 65%, d.h. 26 von 40 Fragen richtig beantwortet haben.
  • Bei dieser Prüfung sind keine Hilfsmittel zugelassen.
  • Die Prüfung wird direkt im Anschluss ausgewertet und sie erhalten ein vorläufiges Prüfungsergebnis, welches i.d.R. innerhalb von 2 Wochen durch die APMG offiziell bestätigt wird. Ihr Offizielles Zertifikat wir Ihnen dann innerhalb 48 Stunden digital bereitgestellt.

Die ITIL® Practitioner Prüfung findet am Ende des letzten Schulungstages statt:

  • Sie haben 105 Minuten bzw. 135 Minuten Zeit für die Prüfung in englischer Sprache Zeit (die Zeitverlängerung von 30 Minuten erhalten Sie, wenn Englisch nicht Ihre Muttersprache ist).
  • Die Prüfung ist szenariobasiert und Sie erhalten für die Fragen weitere Zusatzinformationen
  • Die Prüfung besteht aus 40 Multiple-Choice-Fragen, immer nur 1 Antwort ist richtig.
  • Die Prüfung haben Sie bestanden, wenn Sie mindestens 70%, d.h. 28 von 40 Fragen richtig beantwortet haben.
  • Die Prüfung wird direkt im Anschluss ausgewertet und sie erhalten ein vorläufiges Prüfungsergebnis, welches i.d.R. innerhalb von 2 Wochen durch die APMG offiziell bestätigt wird.
  • Als Hilfsmittel dürfen Sie die Originalliteratur "ITIL Practitioner Guidance" verwenden, mit dem Sie während des Kurses arbeiten und die bei uns im Schulungspreis enthalten ist.
  • Ihr vorläufiges Ergebnis  wird Ihnen direkt nach der Prüfung mitgeteilt. Ihr Offizielles Zertifikat wir Ihnen dann innerhalb 48 Stunden digital bereitgestellt.

 

Tag 1: Training ITIL® Foundation

Tag 2: Training Prüfungsvorbereitung und Prüfung ITIL® Foundation

Tag 3: Training ITIL® Practitioner

Tag 4: Training ITIL® Practitioner

Tag 5: Training, Prüfungsvorbereitung und Prüfung ITIL® Practitioner

HINWEIS: Die oben genannten Zeiten können abweichen. Grund hierfür können z.B. kleinere Gruppen, gutes Grundverständnis zum Thema o.ä. sein. Änderungen am Zeitplan werden direkt zwischen der Teilnehmergruppe und dem Trainer abgestimmt.

Unsere Downloads zum Training

Ihr Ansprechpartner