Consulting

Mehr erfahren

Unsere erfahrenen Mitarbeiter führen Sie, losgelöst von starrer Theorie und einzelnen Rahmenwerken, hin zu einem zeitgemäßen Enterprise Service Management. Wir unterstützen Sie bei der Analyse, dem Design, der Etablierung und auch dem Betrieb Ihrer Service Management Aktivitäten; von der Anforderung bis zur Leistungserfüllung – professionell und kundenfokussiert.

Unsere Experten im Bereich Enterprise Solutions unterstützen Ihre Transformation hin zu digitalisierten Service-Prozessen auf Basis der marktführenden Enterprise-Service-Management-Plattform ServiceNow. Wir helfen Ihnen von der Definition der Roadmap über die Lösungsarchitektur und erfolgreiche Implementierung, bis hin zum stabilen Applikationsmanagement und –betrieb in einem DevOps-Ansatz.

Wir helfen unseren Kunden, die laufend wachsenden Compliance-Anforderungen aus Informationssicherheit, Datenschutz und Risk Management mit geeigneten Konzepten, Prozessen, Dienstleistungen und technischen Lösungen zu begegnen. Dabei beachten wir sowohl Ihre Möglichkeiten und Rahmenbedingungen als auch die formalen Anforderungen.

Wir versetzen unsere Kunden in die Lage aus der Vielzahl der möglichen und notwendigen Maßnahmen die richtigen und leistbaren nachhaltig in der Organisation zu verankern.

Mit der zunehmenden Digitalisierung gehen auch steigende Anforderungen an die Performance eines Rechenzentrums einher. Unsere Spezialisten im Bereich Digital Services Advisory unterstützen Ihre Transformation hin zu einer maßgeschneiderten Rechenzentrums- bzw. Cloud-Strategie mit hochverfügbarer und vollredundanter Ausrichtung.

Mit unseren erfahrenen Management-Beratern aus dem Bereich Future Service Enablement entwickeln wir eigene Antworten auf das Enterprise Service Management der Zukunft und helfen Ihnen dabei, die Möglichkeiten und Vorteile der Digitalisierung gewinnbringend in den eigenen Geschäfts- und Serviceprozessen einzusetzen. Unser Expertenteam steht Ihnen zur Verfügung, um Business-Innovationen in passende Strategien und Lösungen zu überführen.

Mit der gebündelten Expertise von erfahrenen Consultants und pädagogischen Fachkräften bieten wir Ihnen digitale Lernformate, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Hierzu zählen interaktive Lernerlebnisse, Knowledge Nuggets und kontextspezifische Lernformate.​

Trainings

Mehr erfahren

IT Infrastructure Library (ITIL®) ist ein weltweit anerkanntes Framework zur Umsetzung von IT-Service Management.

In unseren ITIL® Schulungen für v3 und ITIL® 4 erlernen Sie die für den Betrieb einer IT-Infrastruktur notwendigen Prozesse, die Aufbauorganisation und die Werkzeuge und können sich offiziell nach dem weltweit gültigen Standard zertifizieren.

PRINCE2® (Projects in Controlled Environments) ist eine prozessorientierte Methode für das Projektmanagement, die sich an Best Practices orientiert.

In unseren PRINCE2®-Schulungen lernen Sie und Ihre Kollegen das Rahmenwerk für erfolgreiche Projekte und konkrete Handlungsempfehlungen für jede Projektphase. Außerdem können Sie sich prüfen lassen und so auch gleich Ihr PeopleCert® Zertifikat des internationalen Standards erhalten. 

ServiceNow ist Anbieter einer cloud-basierten Software-as-a-Service (SaaS) für Enterprise Service Management.

In unseren ServiceNow Schulungen sammeln Sie Erfahrungen im Umgang mit der Software und lernen, wie Sie Ihre Arbeitsprozesse in ServiceNow abbilden und optimieren können. Als autorisierter Trainingspartner von ServiceNow bieten wir Ihnen außerdem auch die offizielle Zertifizierung an.

Scrum ist ein Rahmenwerk für agiles Projektmanagement, das überwiegend bei der Entwicklung von Software aber auch der Produktentwicklung eingesetzt wird.  

Unsere Schulungen für Scrum machen Sie bereit für agile Projekte. Unsere praxiserfahrenen Trainer vermitteln Methoden sowie Praxiswissen und bereiten Sie und Ihre Kollegen optimal auf die offizielle Prüfung auf scrum.org vor - sowohl in offenen Seminaren als auch Inhouse in Ihrer Organisation. 

DevOps ist ein kultureller und fachlicher Ansatz, um bei sich verkürzenden Entwicklungszeiten stabile IT Services zu liefern. In Zeiten von immer komplexer und essentieller werdender IT bei gleichzeitiger Steigerung und Veränderung der Kunden- und Businessanforderungen ist die kontinuierliche Lieferung und Bereitstellung von qualitativ hochwertigen und verlässlichen IT Services unerlässlich.

COBIT® ist ein Framework, das als Werkzeugkasten und Kontrollinstrument bezeichnet werden kann, um die Zusammenarbeit zwischen IT und Business zu ermöglichen. Dabei wird die gesamte (IT-) Organisation durch das Framework unterstützt und die Voraussetzung für die Corporate Governance geschaffen.

Management of Risk (M_o_R®) ist ein Framework für Risiko Management, das Unternehmen hilft, Risiken zu identifizieren, zu kontrollieren und passende Entscheidungen zu fällen.

In unseren M_o_R® Schulungen bereiten unsere akkreditierten und erfahrenen Trainer Sie und Ihre Kollegen auf das Framework für Risiko Management vor - das Ganze in Inhouse-Schulungen in Ihrem Unternehmen und inklusive der offiziellen PeopleCert®-Zertifizierung

Unsere Web Based Trainings bereiten Sie mithilfe von leicht verständlichen Fallstudien und interessanten Quiz- und Kapitel-Fragen zielgerichtet auf Ihre Zertifizierungsprüfung vor.

Ivanti ist Anbieter für Software im Bereich von IT Service Management, IT-Security, Unified Endpoint Management und anderen Anwendungen. 

In unseren Schulungen sammeln Sie Erfahrungen im Umgang mit Ivanti Service Manager und Ivanti Endpoint Manager und lernen, wie Sie Ihre Arbeitsprozesse abbilden und optimieren können. Als Trainingspartner von Ivanti bieten wir Ihnen außerdem auch die offiziellen Zertifizierungen an.

Lernen Sie spielerisch in Simulationen die Möglichkeiten von ITIL®, PRINCE2® und DEVOPS in Ihrem Unternehmen kennen. Erleben Sie eine fiktive Raumfahrt oder steigern Sie die Produktivität eines Pizza-Lieferanten. Dabei werden viele typische Probleme sichtbar, die in IT-Organisationen anzutreffen sind. 

Der Ruf nach konkreten Ansätzen für ein agiles Management von Services und Produkten wird immer lauter. Doch was bedeutet nun konkret „agiles Service Management“ und welche Rolle nimmt in diesem Kontext ITIL® 4 für etablierte Service-Management-Organisationen bzw. für jene, die eine Überarbeitung bzw. Anpassung ihrer internen Abläufe und Strukturen planen, ein? Hier finden Sie unsere Trainings für agile Methoden im Überblick.

Ein Praxisworkshop ist eine Veranstaltung, in der eine kleinere Gruppe mit begrenzter Zeitdauer intensiv an einem Thema arbeitet. Ein Kennzeichen ist dabei die kooperative und moderierte Arbeitsweise an einem gemeinsamen Ziel.

Kategorien

21.04.2017

DevOps und einige seiner Mythen

In der Vergangenheit haben die IT-Organisationen zwar kontinuierlich ihre Leistungsfähigkeit gesteigert, doch mit der Entwicklung hin zu einer hohen Agilität können sie mittels DevOps ihre Effizienz und Kundenorientierung noch deutlich verbessern. Hinter DevOps verbirgt sich eine methodische Ausrichtung, die die Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklern und den fachlichen Ressourcen des IT Operations auf eine neue Basis stellt. Den Nutzen spüren auch die Business-Organisationen als Kunden, weil sie schneller und flexibler auf Änderungen im Wettbewerb reagieren können, ohne dass Beeinträchtigungen in der Qualität und Verlässlichkeit entstehen.

Doch obwohl die Idee von DevOps inzwischen eine hohe Akzeptanz im Markt genießt, wird sie teilweise nur unzureichend verstanden und mit Fehleinschätzungen behaftet. Nachfolgend einige der verbreitetsten Mythen rund um DevOps:

  • DevOps ersetzt agile Methoden: Dahinter verbirgt sich ein deutliches Missverständnis, denn der DevOps-Ansatz stellt eine logische Fortführung der Agilitätsentwicklung dar. Er gründet auf der ergänzenden Erkenntnis, dass ein Prozess zur Softwareentwicklung („Done“) nicht mit dem Abschluss der Programmierung endet. Stattdessen ist der Code erst dann „Done“, wenn er vollständig getestet wurde und plangerecht in der Produktivumgebung funktioniert.
  • DevOps macht ITIL überflüssig: Im Gegenteil, beides ist komplementär zu sehen, denn ITIL-basierte Prozesse sind weiterhin notwendig. Das ITIL-Regelwerk beschreibt sogar viele Erfordernisse für die IT Operations, die den Arbeitsfluss auf Basis der DevOps-Methode unterstützen. Um kürzere Lead Times und eine höhere Deployment-Frequenz zu erreichen, benötigen viele Bereiche auch eine Automatisierung, insbesondere im Hinblick auf die Change-, Konfigurations- und Release-Prozesse. Hinzu kommt, dass weiterhin ein schnelles Erkennen und Beheben von Serviceproblemen notwendig ist, weshalb die ITIL-Bereiche des Servicedesigns sowie des Incident- und Problem-Managements so wichtig wie zuvor bleiben.
  • DevOps bedeutet NoOps: Dass IT-Operations nicht mehr notwendig sein sollen, beruht auf einer Fehlinterpretation. Vielmehr werden lediglich Aufgaben für Code-Deployments wie beispielsweise Tests auf die Softwareentwicklung übertragen und von ihr mittels automatisierter Prozesse realisiert.
  • DevOps ist nur für Open-Source-Software gedacht: Auch wenn die Erfolgsgeschichte von DevOps in Organisationen teilweise im Open-Source-Umfeld entstand, sind die DevOps-Prinzipien universell und weitgehend unabhängig von der zugrunde liegenden Technologie. Allerdings weisen manche der DevOps-Strukturen spezifische Technologieanforderungen auf, die sich in Open-Source-Software besser umsetzen lassen.

 

Einen Überblick zu unseren DevOps-Schulungen finden Sie unter: https://www.itsmgroup.com/trainings/devops.