Machen Sie Ihr Business mit agilen Vorgehensweisen reaktionsfähiger und flexibler, erzeugen Sie einen höheren Business Value für sich und Ihre Kunden und gewinnen Sie mit einem schnelleren Markteintritt.

Agiles Service Management Scaling Agile Schulungen für agile Methoden

Die iTSM Group ist ganzheitlicher Ansprechpartner für die digitale Transformation von Services und Prozessen - von der umfänglichen Beratung über Implementierung bis zum Betrieb der zugrundeliegenden Lösung. 

Digitalisierungsberatung Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Abläufe enger an den Geschäftszielen orientieren und eine möglichst reibungslose Prozessorganisation, die durch Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsabläufen optimal ergänzt wird - das sind die strategischen Ziele unserer Leistungen rund um Prozesse.

Business Process Management Digitalisierung von Geschäftsprozessen Prozessberatung

Wir unterstützen Sie umfassend bei Auf- und Umbau sowie im Betrieb Ihres Service Managements und tragen so zu qualitätsvollen Services bei, die als effektive Schnittstelle zwischen Angebot und Kunden fungieren.

Agile & IT Service Management Enterprise Service Management Service Management as a Service Service Management Schulungen

Die Now Platform ist ein starkes Werkzeug zur Digitalisierung und Teilautomatisierung Ihrer Prozesse und Services.

Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Anwendungsfelder in Abteilungen und Branchen. 

Als ServiceNow® Elite Partner ist die iTSM Group mit ihren Tochtergesellschaften eines der profiliertesten Beratungshäuser für die Enterprise Service Management Plattform in Europa.

Hier finden Sie unsere ServiceNow® Beratungsleistungen in der Übersicht. 

Wir unterstützen Sie dabei, das Cloud SaaS von ServiceNow® richtig aufsetzen und einführen - mit einem ganzheitlichen Ansatz auf verschiedenen Ebenen.

Lernen Sie unsere Leistungen im Kontext der ServiceNow® Implementierung kennen.

ServiceNow® as a Service ist das ideale Produkt für einen schnellen Einstieg in die digitale Transformation von kleinen und mittelständischen Unternehmen: Wir sorgen für Aufbau und Konfiguration Ihrer ServiceNow® Umgebung, bilden Ihre Prozesse dort ab und ermöglichen ohne langfristige vertragliche Bindung den Zuschnitt auf individuelle Bedürfnisse.

Mit unseren Leistungen im Application Management Service (AMS) kümmern wir uns um die täglichen Aufgaben im Betrieb Ihrer Plattformlösungen unserer Kunden - besonders in Bezug auf globale ServiceNow® Plattformen. 

Unsere projektübergreifende Expertise und die maximale Transparenz in unserem Vorgehen sind dabei die Grundlage für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Partnerschaft.

Steigern Sie die Akzeptanz und Nutzung Ihres Service-Portals mit User Experience Design ­– für mehr Zufriedenheit und Effizienz im Unternehmen.

In unseren ServiceNow® Schulungen sammeln Sie Erfahrungen im Umgang mit der Software und lernen, wie Sie Ihre Arbeitsprozesse in ServiceNow® abbilden und optimieren können. Als autorisierter Trainingspartner von ServiceNow® bieten wir Ihnen außerdem auch die offizielle Zertifizierung an.

Schulungen für den fachlichen Ansatz, um eine bessere Verzahnung von Entwicklung und IT-Betrieb bei Entwicklungsprozessen sicherzustellen.

DevOps Fundamentals

Schulungen für die IT Infrastructure Library (ITIL®) v3 und 4 - das weltweit anerkannte Best Practice Modell zur Umsetzung von IT-Service Management.

ITIL® Foundations ITIL® v3 Schulungen ITIL® 4 Schulungen ITIL® 4 Specialist: Create, Deliver & Support ITIL® 4 Strategist: Direct, Plan & Improve ITIL® 4 Specialist: Drive Stakeholder Value ITIL® 4 Specialist: High Velocity IT ITIL® 4 Leader: Digital & IT Strategy

Schulungen für die prozessorientierte Methode für das Projektmanagement, die sich an Best Practices orientiert.

PRINCE2® Foundation PRINCE2® Foundation Online PRINCE2® Practitioner PRINCE2® Kompakt

Schulungen, um mit agilen Methoden die Herausforderung von skalierten Frameworks in den Griff bekommen: Schnelligkeit und Flexibilität bei sich ändernden Anforderungen.

SAFe® 5.1 Scrum Master (SSM) SAFe® DevOps Pracitioner 5.1 Leading SAFe® 5.1 - SAFe® Agilist

Schulungen für das Rahmenwerk für agiles Projektmanagement schlechthin - mit Zertifizierung von scrum.org.

Scrum Master Scrum Product Owner Scrum Fundamentals

Schulungen für eine Vielzahl von Aspekten der cloud-basierten Now Plattform von ServiceNow®.

Customer Service Management Introduction Handhabung Scoped Applications Java-Script Coding in ServiceNow® ServiceNow Asset vs. CI ServiceNow HR Workshop Best Practice Service Portal ServiceNow® Reporting

Lernen Sie spielerisch in Simulationen die Möglichkeiten von ITIL®, PRINCE2® und DEVOPS in Ihrem Unternehmen kennen. Erleben Sie eine fiktive Raumfahrt oder steigern Sie die Produktivität eines Pizza-Lieferanten. Dabei werden viele typische Probleme sichtbar, die in IT-Organisationen anzutreffen sind. 

Apollo 13 Simulation Challenge of Egypt™ Grab@Pizza-Simulation ITSM around the World MarsLander® – an ITIL® 4 Simulation The Phoenix Project Simulation

In unseren Praxisworkshops unterstützen kompetente Trainer:innen Ihre Organisation dabei, theoretische Rahmenwerke und Software-Knowhow in die Alltagspraxis einzufügen.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Lösungen für die Einführung, beratschlagen zur konkreten Ausgestaltung von Prozessen und klären Fragen, die Ihnen und Ihren Mitarbeitenden auf dem Herzen liegen.

Unsere Online Schulungen bereiten Sie und Ihre Mitarbeiter:innen digital, abwechslungsreich und effizient auf Ihre Zertifizierung vor.

In den Grundlagenschulungen für ITIL®, PRINCE2® und andere werden Sie mithilfe von Fallstudien und Quiz- und Kapitel-Fragen mit den Inhalten vertraut gemacht - alles was Sie brauchen ist ein Computer oder Tablet mit stabiler Internetverbindung.

Mit der gebündelten Expertise von erfahrenen Consultants und pädagogischen Fachkräften bieten wir Ihnen digitale Lernformate, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Hierzu zählen interaktive Lernerlebnisse, Knowledge Nuggets und kontextspezifische Lernformate.​

Kategorien

28.11.2022

Agiles Portfoliomanagement: So planen Sie Ihr Projektportfolio

Angesichts des rasanten digitalen Wandels und einer sich stetig verändernden Geschäftswelt stellt sich die Forderung nach flexiblen und interaktiven Managementmethoden auch im Bereich Projektportfolio. Eine Planung auf Portfolioebene ist komplex und schwer vorhersagbar, da sie unter andem vielen äußeren Einflussfaktoren ausgesetzt ist.

Die zu erreichenden Ziele unterliegen häufiger Änderungen und lassen sich nicht mehr durch eine Jahresplanung abbilden. Dies sind ideale Rahmenbedingungen für die Nutzung agiler Ansätze. Häufig gibt es sogar schon erste Ansätze im agilen Projektmanagement, welche allerdings lokal begrenzt sind.

Jedoch nur wenn eine entsprechende Agilität durchgängig entlang der gesamten Wertströme gelebt wird, lässt sich durch diese Methode ein Mehrwert erzielen. Die Herangehensweise im agilen Portfoliomanagement beschreibt den Ansatz, ein Projektportfolio zu verwalten, indem in häufigeren kürzeren Zyklen geplant und budgetiert wird, die Entscheidungsfindung und Budgethoheit teils dezentralisiert sowie durchgängige Transparenz praktiziert wird. 

Benefits der Methodik 

Agiles Portfoliomanagement ist eine komplexe Aufgabe. Durch agile Herangehensweisen lassen sich unvorhersehbare Entwicklungen am besten kompensieren, denn es kann flexibler auf diese reagiert und eingegangen werden als bei einer starren Planung. Durch die Etablierung weiterer Grundsätze aus der agilen Projektumgebung, wie Limitierung des Work in Progress (Anzahl der aktiven Projekte), Aufteilung in kleinere umsetzbare Pakete, regelmäßige Nutzenüberprüfung etc. erhöht sich zudem die Zuverlässigkeit und der beim Empfänger der Leistung entstehende Nutzen.  

Vorgehensweise im Projektmanagement 

Aber wie sieht diese Vorgehensweise in der Praxis nun aus und wie kann sie zielführend umgesetzt werden? 

Fünf wichtige Bereiche müssen bei der Umsetzung betrachtet werden.   Die IT-Vision und Strategie müssen prägnant und verfügbar sein. Sie sind für die Priorisierung von Projektvorhaben einer der wichtigsten Indikatoren. 

  1. Ideen und Initiativen müssen laufend aufgenommen und nach dem Pull-Prinzip bewertet werden können. Hier eignet sich zum Beispiel eine Adaptierung des Kanban-Verfahrens. 
     
  2. Es muss eine (Re-)Priorisierung in kürzeren Zyklen für das Projektbacklog möglich sein. 
     
  3. Die Projektplanung und Umsetzung sollte dann mit Umsetzungsfreigabe in den Wertströmen / fachlichen Teams erfolgen. 
     
  4. Ein übersichtliches Kennzahlensystem liefert die Grundlage für die Steuerung und gibt wiederum Input in die IT-Strategie.  

Agile Arbeitsmethodik 

Agile Arbeitsweisen werden immer mehr zum Standard und das nicht nur in der Organisation von Entwicklerteams, sondern auch auf Führungsebene. Herkömmliche Projektplanung und -steuerung bremst diese innovativen, flexiblen Ansätze allerdings oft erheblich aus. Auch ein nicht genau aufeinander abgestimmter Mix beider Methoden zeigt sich in der Praxis oft eher hinderlich als förderlich.  

Um das gesamte Potenzial einer agilen Methodik ausnutzen zu können, muss diese von Beginn an angewendet werden, angefangen bei der ursprünglichen Idee bis zur letztlichen Umsetzung ─ und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette. 
 

Portfoliomanagement in der Praxis 

In den häufig auf Jahresplanungen basierten Projektportfolios können die prinzipiell gut erdachten Pläne oft nur mangelhaft umgesetzt werden. Beispielsweise benötigt es oft zu lange Vorlaufzeiten, es werden intransparente Entscheidungen durch Silo-Konflikte getroffen oder Abhängigkeiten nicht erkannt. Mitunter kommt es sogar zu einem Projektstopp. Diesen Unwägbarkeiten kann allerdings durch transparente Entscheidungen und flexibles Vorgehen entgegengetreten werden. Agiles Portfoliomanagement bedarf von Projektbeginn an einer gewissenhaften Anwendung über alle involvierten Parteien und Abteilungen hinweg.

Veränderungen durch agile Ausrichtung 

Bei agilen Methoden werden Abläufe und Fortschritte kontinuierlich evaluiert. Das der Entwicklung zugedachte Budget wird gemeinsam verwaltet und es wird genau überdacht, was dadurch verwirklicht werden kann. Wichtige Entscheidungen werden von den Stellen getroffen, die auch wirklich die Kompetenz auf diesem Gebiet vorweisen. Es wird grundsätzlich nach dem Pull-Prinzip gearbeitet ─ sprich Themenstellungen werden gezielt angegangen, Projekte in der Anzahl verringert und Hindernisse von der Managementebene ausgeräumt. 

Dies führt zu zufriedeneren Kunden und bestmöglichen Projektergebnissen. Der Projekterfolg bemisst sich daran, inwieweit die Erfüllung des Kundenbedarfs erzielt und den Kundenwünschen entsprochen werden konnte. 

Gemeinsame Zielerreichung 

Um agiles Portfoliomanagement zur Zufriedenheit aller Beteiligten umsetzen zu können, müssen gemeinsame Ziele definiert und im Projektprozess gemeinschaftlich umgesetzt werden. Ideen lassen sich beispielsweise anschaulich über Visualisierungen vermitteln. Die laufende Prüfung des Nutzens im agilen Bereich trägt zur steten Überwachung des Projektfortschritts bei. Die Planung und Implementierung erfolgen in optimierter Weise innerhalb der Wertströme. Der entstandene Nutzen und der Beitrag zur Strategie gelten als Maßgaben für die Bewertung. 

Agile Transformation

Machen Sie Ihr Business mit agilen Vorgehensweisen reaktionsfähiger und flexibler, erzeugen Sie einen höheren Business Value für sich und Ihre Kunden und gewinnen Sie mit einem schnelleren Markteintritt.

Durch unsere Erfahrung mit integrierten ITSM und DevOps-Umgebungen, Scrum/Kanban und strategischer Ausrichtung auf scaling agile ist die iTSM Group der ideale Partner rund um agile Vorgehensweisen und organisatorische Transformation. 

Neuigkeiten der iTSM Group

Neue Impulse für das Service Management

Erfahren Sie in unseren Webinaren mehr über Lösungen in der Service Transformation

Zu unseren Webinaren